MissionMiteinander – Vote fürSoLaWie

Zu ihrem 100. Geburtstag möchte die R+V der Gesellschaft etwas zurückgeben.

Die R+V wird unter dem Motto MissionMiteinander gesellschaftlich relevante Themen aufgreifen sowie Projekte fördern, die Lösungen für elementare Probleme unserer Zeit bieten.
Dazu stehen 1,6 Millionen Euro bereit.

Eingereichte Projekte müssen aus diesen fünf Themenfeldern stammen, die an die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen angelehnt sind,
den sogenannten Sustainable Development Goals:

  • Umwelt- & Klimaschutz –​ miteinander verändern
  • Wirtschaft & Technik – miteinander gestalten
  • Soziales & Gerechtigkeit – miteinander leben​
  • Bildung – miteinander lernen
  • Gesundheit – miteinander gesund

Die SoLaWie beteiligt sich auch an dieser Kampagne und hat einen Antrag auf Förderung eingereicht.

Unsere Vorstellung findest Du hier.

Für eine mögliche Unterstützung der R+V benötigen wir viele „Fans“

Wir freuen uns über jeden „Klick“

Hofführung am 21.05.

  • Wiesbadener SoLaWie sucht tatkräftige MitmacherInnen
  • Weiterer Termin für eine Hofführung
    21.05 um 14:00
    Wir haben uns zusammengefunden, um gemeinsam mit einem Gärtner unser eigenes Biogemüse anzubauen.
    Es sind aktuell noch einige Plätze frei.

    Wer Interesse an näheren Einzelheiten hat, ist eingeladen, sich am
    Samstag den 21.05. um 14:00 vor Ort (Grundweg Ecke Wiesenstraße) zu informieren

Hier findest Du weitere Infos

Was ist dir gutes Gemüse wert?

Bisher legen wir uns am Anfang eines Jahres auf einen festen Beitrag und konkrete Arbeitszeiten fest. Dieses Verfahren wollen wir in 2022 ändern. Wir schauen welchen Geld- und Zeitbedarf wir haben. Jedes Mitglied bietet, was er/sie zahlen bzw. leisten kann.

Ein Bieterverfahren gibt uns Flexibilität und Solidarität. Die Mitglieder geben, was sie sich leisten können, sowohl was einen monatlichen Geldbetrag betrifft, als auch die monatlichen Arbeitsstunden. Vorgaben für das Bieterverfahren sind die Budgetplanung, was Arbeitszeit und Kosten angeht.

Bei weiteren Fragen hierzu stehen wir dir gerne per Mail an solawiesbaden@web.de zur Verfügung.

Immer nur Hokkaido?

Dieses Jahr war ein überragendes Kürbisjahr. Auch in diesem Jahr hatten wir uns um Sorten abseits des regulären Supermarkt-Angebots gekümmert.

Im Bild nur ein Bruchteil unserer Ernte

Du meisten von uns hatten vorher noch nie etwas von „Blue Ballet“ oder
„Bush Delicata“ gehört.
Diese und andere Sorten ergänzten unsere Hokkaido-Ernte.

Vielfältig waren dann natürlich auch die Rezepte jenseits der Kürbissuppe.

Vielleicht probiert Ihr mal „Gefüllten Delicata“?

Hier das Rezept

Ein Hinweis für Ernte-Abholer*innen

Sommerzeit ist nicht nur Haupterntezeit, sondern auch Haupturlaubszeit.

Wir wollen nicht, dass Ernteanteile nicht abgeholt werden und schlecht werden.
Aus diesem Grund kommen, gerade in dieser Zeit, immer wieder Freunde und Bekannte zum Abholen der Ernte. Vielen Dank dafür.

Wenn ihr, als Abholende, Fragen zu der Abholung habt, wendet euch bitte per Mail an
verteilung@solawie.org
an uns. Wir sind bemüht euch zeitnah zu helfen.
Für alle SoLaWie-Mitglieder ist wechange oder Threema der bessere Weg
(aus Datenschutzgründen leider nur für diesen Kreis möglich)

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir am Abholtag selber oft erst sehr verzögert reagieren können, da wir in der Verteilstation oder auf dem Feld sind.

Für die Abholung haben wir ansonsten folgende Spielregeln (Abhol-Etikette)

Abhol-Etikette

  1. Jeder holt seinen Anteil an seinem festen Abholtag in der vorgegeben Zeit ab. Ständiger Wechsel der Tage ist nicht möglich und verursacht Chaos.
  2. Jeder ist selbst verantwortlich, seinen Anteil an dem Tag abzuholen. Bist du verhindert, suche dir bitte ein SolaWie-Mitglied oder Freunde, Nachbarn etc., die es für dich abholen.
  3. Alles, was es an Gemüse am Abholtag gibt, in der vorgegeben Menge – nicht mehr und auch nicht weniger – mitnehmen.  Wenn du etwas nicht magst, freut sich sicher jemand, dem du es schenken kannst.
  4. Jeder bringt sich selbst Körbe, Taschen etc. für sein Gemüse mit.
  5. Wenn du längere Zeit weg bist wegen Urlaub, Krankheit etc., suche dir ein SolaWie-Mitglied oder Freunde, Nachbarn etc., die es für dich abholen. Wenn du ganz verzichten musst, sag dem Ernte- und Verteiler-Team rechtzeitig Bescheid – persönlich oder an: verteilung@solawie.org.
  6. Jeder achtet auf sich und andere. Er schützt sich und andere mit Maske und hält Abstand  – Health matters 🙂 Benutzt auch das Desinfektionsspray, das wir für euch bereitstellen.
  7. Ein kleines Schwätzchen ist schön und wichtig für das Gemeinschaftsleben. Bitte achtet aber auch hier auf Abstand, und nutzt gerne die Himbeerwiese, Parkplatz etc. für mehr Entzerrung. Bleibt nur, solange es nötig ist, und mit maximal 5 Personen in der Verteilstation. Zum „Schwätzchen halten“ bitte rausgehen (siehe oben).
  8. Immer wieder gibt es Mitglieder, die so vorfreudig sind, dass sie schon 15 bis 20 Minuten vor Beginn der Abholung vor der Verteilstation warten. Bitte bedenkt, dass die Erntetage oft ziemlich stressig sind und dieses Verhalten nicht unbedingt dazu beiträgt, Puls, Blutdruck und Stressniveau zu senken.

Genau das richtige Sommer-Rezept

Gutes Gemüse braucht gute Rezepte!

Sehr beliebt unter den SoLaWie-Mitgliedern ist der Austausch von köstlichen Rezepten rund um unser leckeres Gemüse.

Auf dieser Seite präsentieren wir jeden Monat ein leckeres Rezept.

Juli und August stehen im Zeichen von Tomaten, Paprika, Aubergine und Kräutern.

Voila: Aaron präsentiert ein spezielles Ratatouille

Das komplette Rezept lässt sich hier herunterladen.

Wir wünschen einen guten Appetit.

Ihr habt Lust auf weitere Rezepte?

Wir präsentieren einmal im Monat ein leckeres Rezept aus der SoLaWie.

Die besten Rezepte wurden letztes Jahr in einem schönen Kochbuch gesammelt.
Inzwischen gibt es das Buch schon in der zweiten Auflage.

Da wir selber keine Gewinne erwirtschaften dürfen, wird das Buch privat verkauft.
Überschüsse werden an die SoLaWie gespendet.

Wenn ihr Interesse an diesem Kochbuch habt (und uns damit auch unterstützen wollt), schreibt einfach eine kurze Mail an suki.kiesow@gmail.com